Herbert Linden Kunst



25 Jahre Herbert Linden Kunst




Das Faszinierende an meiner Art der experimentellen Malerei ist die Möglichkeit, natürliche Entstehungsprozesse in Echtzeit zu beobachten und diese nach Bedarf zu steuern. Auch wenn die dafür verwendeten Substanzen technische Produkte aus industrieller Fertigung sind, setzt der gezielt unsachgemäße Umgang damit natürliche Reaktionen in Gang, deren Spurenbildung das wertvolle Repertoire für die weitere Bildentwicklung schafft.


Die geometrischen und die abstrakten Holzobjekte stellen eine Fortführung der Auseinandersetzung mit Entstehungsprozessen dar. Lineares Wachstum gleicher Grundformen, die Konstruktion runder Formen aus eckigen Elementen und das Finden freier Gebilde aus vorgefertigten Bauteilen sind methodische Ansätze einer prozessbasierten Entwicklungsarbeit.


Aktuelles

  zur nächsten Ausstellung